Produkte

Mikromezzaninfonds

Beteiligungskapital Mikromezzaninfonds-Deutschland

Was ist Mezzaninkapital?

Mezzaninkapital ist eine Mischform aus Eigen- und Fremdkapital. Das Unternehmen erhält wirtschaftliches Eigenkapital.
Der Kapitalgeber bekommt weder Stimmrechte, noch mischt er sich ins Tagesgeschäft ein.


Wie wird gefördert?

Die Mikromezzaninfinanzierung erfolgt als typisch stille Beteiligung und trägt zur Verstärkung der wirtschaftlichen Eigenkapitalbasis bei.
Durch das zugeführte Kapital wird das Rating verbessert und neuer Kreditspielraum geschaffen.


Weitere Vorteile

  • Die Konditionen laufender Kredite können sich verbessern.
  • Es sind keine Sicherheiten zu stellen.


Wer wird gefördert?

  • Kleine Unternehmen sowie Existenzgründer
  • Spezielle Zielgruppen sind Unternehmen, die ausbilden, die aus der Arbeitslosigkeit gegründet oder von Frauen oder Menschen mit Migrationshintergrund geführt werden
  • Gewerblich orientierte Sozialunternehmen und umweltorientierte Unternehmen


Was wird gefördert?

Es werden Mezzaninfinanzierungen (stille Beteiligungen) an Existenzgründer/Unternehmen ausgereicht, die eine auskömmliche wirtschaftliche Tragfähigkeit und vertragsgemäße Abwicklung der Beteiligung erwarten lassen.

Finanziert werden Investitionen und Betriebsmittel (keine Ablösung bestehender Bankkredite). Eine Kombination mit Bankfinanzierungen/Bürgschaften der Bürgschaftsbank NRW ist möglich.


Rahmenbedingungen/Konditionen

  • Beteiligungshöhe: bis TEUR 50
  • Laufzeit: 10 Jahre
  • Rückzahlung: nach dem 7. Jahr in 3 gleich hohen Jahresraten
  • Konditionen:
    • 8 % p. a., zahlbar jeweils vierteljährlich nachträglich
    • Variable Gewinnbeteiligung in Höhe von 50 % des Gewinns, maximal 1,5 % p. a. der Beteiligung
    • Einmaliges Bearbeitungsentgelt von 3,5 % der Beteiligung, zahlbar bei Auszahlung
    • Maximal 500 EUR bei Nichtzustandekommen

Die Fondsmittel

Um den Zugang von Existenzgründern sowie kleinen Unternehmen zu Eigenkapitalfinanzierungen zu verbessern, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie bereits im September 2013 erfolgreich den Mikromezzaninfonds Deutschland über rd. 70 Mio. Euro aufgelegt.
In Nordrhein-Westfalen konnten hiermit bis Ende 2015 insgesamt 468 Unternehmen mit einem Beteiligungsvolumen von 20,8 Mio. Euro begleitet werden.
Nunmehr stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie bundesweit zusätzliche Mittel von 85,12 Mio. Euro im Rahmen des Mikromezzaninfonds-Deutschland II zur Verfügung.


Was ist der ESF?

Der „Europäische Sozialfonds“ (ESF) ist ein Strukturfonds der Europäischen Union. Aus dessen Mitteln werden arbeitsmarkt- und beschäftigungspolitische Maßnahmen in den Mitgliedsstaaten der EU finanziert. Der ESF unterstützt Menschen, verbessert ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt und trägt zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei.


Was ist das ERP-Sondervermögen?

Das ERP-Sondervermögen ist ein Sondervermögen aus dem European Recovery Programm. Dies wurde 1948 auf Grundlage des Marshallplans bereitgestellt. Mit dem ERP-Sondervermögen unterstützt der Bund Unternehmen in Deutschland.

 

Antragstellung

KBG NRW vergibt kleine Beteiligungen aus dem Mikromezzaninfonds Deutschland

Antragsunterlagen und Informationen

 Antragsformular (PDF, 799 KB)

 Produktinformation (PDF, 171 KB)

 Wesentliche Vertragsinhalte (PDF, 135 KB)

 Zur Website

Mikromezzanin-Info-Line: 02131 5107-200

Beratung

Beratungstag bei der KBG
Montags
von 9:00 bis 17:00 Uhr
Anmeldung unter der
Rufnummer: 02131 5107-132
(Bürgschaftsbank NRW)

Newsletter: eMagazin

Partner

Europäischer Sozialfonds für Deutschland

Europäischer Sozialfonds für Deutschland

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Europäische Union

Europäische Union

Zusammen. Zukunft. Gestalten.

Zusammen. Zukunft. Gestalten.

European Recovery Programm

European Recovery Programm

Die KBG – ein stiller, aber starker Partner

Kapitalbeteiligungsgesellschaft für die mittelständische Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen mbH - KBG -

Hellersbergstraße 18
41460 Neuss

Telefon: 02131 5107-0
Telefax: 02131 5107-333

E-Mail: info@kbg-nrw.de
Internet: www.kbg-nrw.de