Beteiligungen

Sonderprogramm Säule II

Produkt - Angebot "KBG Säule II"

Typisch stille Beteiligungen

 

 

KBG Säule II

   

Zielgruppe

Mittelständische Unternehmen (gemäß KMU-Kriterien) mit Sitz in NRW, die

  • per 31.12.2019 kein Unternehmen in Schwierigkeiten(UiS) waren und
  • in 2020 infolge der Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind.
   

Beteiligungsvolumen

bis zu max. T€ 800 je Unternehmen (-sgruppe), mindestens T€ 50
(abhängig vom noch verfügbaren Kleinbeihilfebudget des Unternehmens)
   

Beteiligungsvorhaben

Bilanz stärkende Maßnahmen, vor allem zur Stärkung der Eigenkapitalausstattung und zur Liquiditätssicherung, i.W.:

Nachvollziehbare Investitionen und Betriebsmittelfinanzierungen (Warenlager sowie laufende Kosten, wie Miete, Gehälter, usw.) i.R. eines wirtschaftlich tragfähigen Geschäftsmodells

Ausschlüsse:

   

Laufzeit

mind. 5 Jahre, max. 10 Jahre (bei bis zu 10 Freijahren)
   

Beihilfe

Bundesregelung Kleinbeihilfen 2020

   

Beteiligungsentgelte

Typisch stille Beteiligung:

Festentgelt: 5,95% p.a. (vj. Berechnung)
Gewinnabhängiges Entgelt: 1,50% p.a.
Einmaliges Bearbeitungsentgelt: 1,00%
Basis: jeweils Beteiligungssumme
   

Antragsstellung/Antragsunterlagen

formlos an die KBG NRW (Zusage bis zum 31.12.2020 notwendig) mit banküblichen Unterlagen (Mittelabruf bis spätestens zum 31.12.2022)